Auf dem Weg

zwischen Wald und Wiese

dem ersten Tau auf den Gräsern

und vorsichtigen Sonnenstrahlen

naht sich feines Summen

wie weicher Wind

Ein Flüstern

wie tanzende Blätter

Viel dichter jetzt

Es schwingt sich auf deine Schulter

stupst dich am Ohr

taucht ein in dich

Du kannst zuhören

und vielleicht

vergrößert sich dein Mut

Oder du hörst weg

und es springt dir aus der Brust

Johanna Redler