Annett Kruppa

Geboren 1963 in Gifhorn.

Studium der Innenarchitektur 1984-1987 in Hildesheim (Dipl.-Ing. FH)

Annett Kruppa hat zwar seit Kindesbeinen an viel und gerne gezeichnet, doch seit einigen Jahren (2011) gehört auch die Malerei-vorzugsweise in Acryl- zu ihrem Repertoire.

Collagen mit unterschiedlichen Techniken, experimentellen Materialien sowie detailgetreue Portraits gehören zu ihren Spezialitäten.

Die expressive Porträtmalerei –sehr gerne auch Tiere!-ist eine Sparte in der Kunst, die Annett Kruppa gerne weiter verfolgt und vertieft.

Frau Kruppa eröffnete 2016 ihr eigenes Atelier in einem hierfür erworbenen Geschäftshaus in Nordstemmen, der Art Factory Nordstemmen, in dem nicht nur Malkurse, sondern auch Töpferkurse, Nähunterricht, Zeichen-Workshops oder Malpartys stattfinden.

Angebote für kleine Künstler im Rahmen der Ferienpassaktionen und Ausrichtung von Kindergeburtstagen runden das kreative Schaffen ab.

Einige Zeit war Annett Kruppa Teilnehmerin der freien Aktzeichengruppe des Theaters Hildesheim, in der Aktzeichnungen z.B. im 10-Minuten-Takt skizziert werden.

Dieses schnelle Erfassen von Proportionen und Linien war prägend und eine gute Grundlage für die weitere Arbeitsweisen.

Als Dozentin der Volkshochschule Hildesheim ist Annett Kruppa im Bereich „Malen“, Töpfern und „Nähen“ tätig, mehrmals im Jahr bietet sie zu unterschiedlichen Themen Kurse an.

Wissen weiterzugeben und auch Menschen, die von sich selber überzeugt sind „nicht malen zu können“ positiv zu überraschen und mit wenigen Hilfestellungen zum eigenen Kunstwerk zu verhelfen empfindet Annett Kruppa als eine beglückende Aufgabe.

Annett Kruppa

www.kruppa-art.de

www.art-factory-nordstemmen.de

info@art-factory-nordstemmen.de